Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Widersprüche in der Bibel

Sollte sich jeder, auch heute noch, an das von Gott an Moses übermittelte Gesetz halten?

1.)    Gegen das Gesetz                                   -              Galater 5: 2-6

2.)    Für das Gesetz und dagegen                -              1. Korinther 9: 20

3.)    Für das Gesetz                                         -              Apostelgeschichte 21: 20

 

Was passiert mit den Toten nach dem Krieg von Harmagedon?

1.)    Jeremia 25: 33                          -              die Toten werden nicht begraben

2.)    Hesekiel 39: 12                        -              das Begraben der Leichen dauert sieben Monate

3.)    Offenbarung 19: 21                -              Die Toten werden von den Vögeln gefressen werden

 

Stellt Gott wirklich niemanden auf die Probe? 

1.)    In Jakobus 1: 13                        -              Gott versucht niemanden

2.)    Matthäus 4: 1                            -              Gott sorgt dafür das Jesus von Satan versucht wird

3.)   1.Mose 22:1                                -              Gott sorgt selbst für die Probe

 

Ist Gott nur gut oder auch böse?

1.)    Gott ist „gut“                              -             Psalm 106: 1

2.)    Gott ist „böse“                           -             1. Samuel 16: 14

 

Letzte Änderung diese Rubrik 20.08.2017.

 

Diese Webseite habe ich erstellt um zum Nachdenken anzuregen und um ein paar Denkanstöße geben.

Ich behaupte nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Wenn Jemand fundierter anderer Meinung ist als ich, zu einem auf dieser angefürtem Punkt, wäre ich für eine Stellungnahme dankbar.

Ich denke man kann immer noch dazulernen. Gott sagt über sich: " Meine Wege, sind höher als eure Wege." Da ich dies weiß, denke ich wir werden nie alles über Gott, das Universum und die Fragen des Lebens heraus finden.

Ich wünsche mir vom Leser dieser Webseite, das er meinen Wunsch nach religiöser Wahrheit oder dieser zumindest ein Stück näher zu kommen teilt. Ich möchte das Jeder meiner Leser weiß, das ich weder Ihn persönlich, noch seinen Glauben oder Propheten, seine Ansichten oder was auch immer Ihm wichtig ist, schlecht machen oder herrabwürdigen will. Mir liegt es fern irgend Jemand zu beleidigen.

Ich bin ein sehr religiöser Mensch und habe einen starken Glauben an Gott. Sehr gut finde ich die Möglichkeit in dem Land in dem ich lebe meine Meinungen und Vorstellungen frei äußern zu können.

So dann hoffe ich Sie werden sich nicht ärgern auf diese Webseite und die darauf enthaltenen Informationen gestoßen zu sein, sondern es als Bereicherung und Erweiterung Ihrer Vorstellung des Möglichen zu sehen. Ein angenehmes Leben und Gottvertrauen wünsche ich Ihnen.